Gérman Toro Pérez

> published

 

   
L i Contemp Music r  

Über die Mannigfaltigkeit der Rinde
"24 Variations" von Horacio Vaggione im Kontext einer wahrnehmungsinformierten Analyse elektroakustischer Musik.                                                                  Kenn Mouritzen und Germán Toro Pérez, (2017)

In Benjamin Lang (Ed.) "Lost in Contemporary Music?. Neue Musik analysieren.     ConBrio, Regensburg.

Künstlerische Forschung rr  

Künstlerische Forschung: ein Handbuch
Jens Badura, S. Dubach, S. Haarmann, D. Mersch, A. Rey, Ch. Schenker und G. Toro Pérez, (ed.) (2015)

Diaphanes, Zürich-Berlin

Disembodied voice full

  Disembodied Voice
Anton Rey and Germán Toro Pérez, (ed.) (2014)

subTexte 10, Alexander Verlag, Berlin.

>>link version with DVD

>>link version with blu-ray

 

 

 

 

darmstaedter beitraege ok

  Musik als Kunst des Ereignisses
Möglichkeiten künstlerischer Forschung und Praxis (2014).

Re edition, published in 'Darmstädter Beiträge zur Neuen Musik', vol. 22. Michael Rebhahn and Thomas Schäfer (ed), Schott Music, Mainz, p. 75-84.

 

 

 

 

 

 

Luc Ferrari revisited.
Versuch einer Neueinschätzung von Luc Ferraris anekdotischer Kunst (2014).
Erschienen in der Zeitschrift 'Dissonance', Band 125, Basel, 2014, S. 16-20.

>>pdf

 

sonorites8 ok

  Être au-dedans.
Un échange entre architecture du paysage et musique.
Nadine Schütz and Germán Toro Pérez (2013).

Published in ‘Sonorités N° 8’. Champ social éditions, Nîmes, p. 151-164

 

 

 

 

00 Musik-als-Kunst-des-Erignisses

 

 

Musik als Kunst des Ereignisses
Möglichkeiten künstlerischer Forschung und Praxis (2012).
Erschienen in der Zeitschrift 'Dissonance', Band 120, Basel, 2012, S. 4-9.

>>Link

01 Comprenez-vous-Stockhausen

 

 

«Comprenez-vous Stockhausen?»
Abstraction and Realiy in Contemporary Music. (2012)
In: Christoph Brunner und Giaco Schiesser (Hrsg.):
Praktiken des Experimentierens.
Forschung und Lehre in den Künsten heute.
Jahrbuch 4 Departement Kunst & Medien (ZHdK).
Scheidegger & Spiess, Zürich.

 

02 klangperspektiven

 

  Sprachspuren.
Anmerkungen zu Rulfo / voces: vacío el cielo azul (2011).

Nach einem Vortragstext zum Symposium Klangperspektiven, Universität für Musik und darstellende Kunst,
Wien, 8. 10. Mai 2009.
In: Haselböck, Lukas (Hg.), Klangperspektiven,
Hofheim: Wolke Verlag, 2011.
   

Composer and Researcher.
The Link between Artistic and Scientific Practice in Electroacoustic Music (2011).
Vortragstext zum Symposium
"Modes of Collaboration between the Arts and Sciences",
Zürcher Hochschule der Künste, 29.April 2011.
On-Line Veröffentlichung:
http://www.zhdk.ch/index.php?id=36447#perez
(29.8.2011)

 

04 Dissonance

 

 

Entfesselter Gesang (Hören ist innerlich singen).
Zur Bestimmung des Melodischen in der (elektronischen) Musik von Luigi Nono (2010).
Vortragstext zum Symposium Die Verlautbarung des Geistes. Beat-Stille-Pop, Klassik Stiftung Weimar,
Kolleg Friedrich Nietzsche, Weimar, 19. - 21. März 2010,
Erschienen in der Zeitschrift Dissonance, Band 114, Basel, 2011, S. 6-13.

>>Link

art and ar ok  

On the Difference Between Artistic Research and Artistic Practice.
In 'Zürcher Jahrbuch der Künste', Band 6, (2009).
Corina Caduff, Fiona Siegenthaler und Tan Wälchli (Hrsg.),
Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich, S. 32–41.

>> pdf

   

Stereo oder Zweikanal.
Eine kompositionstechnische Anmerkung
Beitrag zum Symposium Musik im Raum,
ZKM, Karlsruhe (2007).
On-Line Veröffentlichung:
http://on1.zkm.de/zkm/stories/storyReader$5820
(Zugriff: 9. Januar 2011)

>> pdf

08 Writings-from Juan-Rulfo

 

 

Juan Rulfo: Sprache, Einsamkeit und Erinnerung,
Im Almanach Wien Modern 2006,
Pfau Verlag, Saarbrücken. S. 157-159

 

09 AlejoCarpentier

 

  Carpentier und seine Bedeutung für die musikalische Moderne in Kuba In:
Elena Ostleitner / Christian Glanz (Hg.), Alejo Carpentier, Jahrhundertgestalt der Moderne in Literatur, Kunst,
Musik und Politik (2004).
4/4 Verlag, Wien.

010 Writings-from Sprache-und-welt

 

  Sprache und Welt, Stichworte zu Adolf Wölfli,

in: Katalog Wien Modern 2001,
hrsg. von Berno Odo Polzer und Thomas Schäfer,
Saarbrücken: Pfau 2001, S. 83 f.


On-Line Veröffentlichung:
http://www.wienmodern.at/Home/GALERIE/KomponistInnen/GermánToroPérez.aspx (Zugriff: 9. Januar 2011)

 

> unpublished

 

   
   

Comentario: Composición e identidad musical en Latinoamérica (2008).
Nachtrag zum Symposium Impresiones Sonoras, Berlin, UdK, Juli 2008.

>> pdf

   

Elektroakustische Musik im XXI. Jh.
Eine kritische Bestandsaufnahme (2004).

Vortragstext, Media Art Festival, Daegu, Südkorea, Sept. 2004.

 

   

Edgard Varese und die Musik Lateinamerikas.
Zur Frage des Einflusses der Musik von Amadeo Roldán und Heitor Villa-Lobos auf die Entstehung von ‚Ionisation’ (1997). Magisterarbeit am Institut für Musikgeschichte
der Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien.

 

   

Realismus in der elektroakustischen Musik am Beispiel von ‚Hétérozygote’ und‚ Presque rien ou le lever du matin au bord de la mer’ von Luc Ferrari (1996).
Abschlussarbeit, Institut für Elektroakustik, experimentelle und angewandte Musik an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien.